Leben ist Lernen

Was tun wir, wenn das Leben nicht mehr nach Plan verläuft? Uns so richtig aus der Bahn wirft, uns niederschmettert und lähmt? Haben wir Ersatzprogramme, die wir dann nutzen können, um die schlechten Zeiten zu überbrücken? Es mag jetzt banal klingen, aber in einigen Fällen müssten Sie nur die Richtung wechseln, um der Sintflut zu entgehen. Beispiel gefällig? Was bringt es Ihnen, immer über Ihren Arbeitsplatz zu jammern? Wem hilft das und was ändert das? Eben, niemandem und nichts. Das Ersatzprogramm wäre nun logischerweise, den Arbeitsplatz zu wechseln. Wäre da nicht: Angst vor dem Ruin, wegen Ihres Alters und überhaupt. Aber wissen Sie was? Werden Sie Ihre Rente überhaupt noch erleben, wenn Sie sich täglich ärgern? Können Sie dann noch für Ihre Familie da sein, wenn Sie selbst im schlimmen Fall pflegebedürftig werden? Haben Sie vergessen, warum Sie hier sind? Sie sollen lernen, Auswege oder neue Programme zu finden, wenn es nicht mehr geht. Setzen Sie sich an einem entspannten Tag mit Ihrem Büchlein (Sie erinnern sich?) an einen ruhigen und gemütlichen Platz, zusammen mit einer schönen Tasse Tee oder Kaffee. Und jetzt entwerfen Sie Ihren idealen Arbeitsplatz. In welchem Ort befindet er sich? Ist es ein großes, anonymes Unternehmen oder ein eher kleiner Betrieb? Wie viele Kollegen arbeiten mit Ihnen? Großraumbüro oder Einzelbüro? Was tun Sie? Beraten Sie Menschen? Entwerfen Sie kreativ Ideen? Zeichnen Sie Entwürfe? Welche Arbeitskleidung tragen Sie? Was sehen Sie, wenn Sie aus dem Fenster schauen? Welche Arbeitszeiten haben Sie? Sind Sie selbständig oder angestellt? Was verdienen Sie? Sie müssen heute nicht alle Einzelheiten beschreiben. Arbeiten Sie immer dann an Ihrem Werk, wenn es Ihnen passt. Und eines Tages liegt er vor Ihnen, der ideale Arbeitsplatz. Wenn Sie diesen haben, kommen Sie zwecks Manifestation zu mir, damit er zu Ihnen kommen kann. Oder Sie bringen sich das selbst bei. Sie haben die Wahl...

 

® Monika Welsch

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.