Luxus

Wenn ich Sie heute fragen würde, ob Sie sich Luxus leisten, was würden Sie mir antworten? Ist es Zeit, die Sie mit geliebten Menschen verbringen, obwohl Sie eigentlich keine übrig haben? Ist es die Luxustasche, für deren Preis Sie auch ein Auto kaufen könnten? Oder Designermode, die Sie "brauchen"? Ist es Essen wie Kaviar, Austern und Hummer? Eine goldene Uhr, ein Prestigeauto, Diamanten am Ohr? Ein Urlaub, Schönheitsoperationen, eine Villa? Was davon brauchen Sie wirklich? Wofür geben Sie Ihre Lebenszeit gerade her? Sie wissen, dass alles nur ein Energieumtausch ist. Sie zahlen mit Lebenszeit für Ihren (ungeliebten) Job. Bekommen dafür Geld, was Sie gegen Normalität oder eben Luxus tauschen. Also eigentlich zahlen Sie alles mit Ihrer Lebenszeit ab. Bleibt zu hoffen, dass auf der anderen Seite der Waage so viel Freude bei Ihnen dadurch entsteht, dass es Ihnen das wert ist. In der Rechnung steht jetzt also Zeit gegen Freude, Glück, Zufriedenheit. Stellen Sie sich vor, Sie könnten diese Gefühle auch ohne Geld generieren. Also regelmäßig Zeit für Familie oder Zweisamkeit einplanen (Sie kennen meine Tagesregel mittlerweile:  8 Stunden schlafen, 8 Stunden arbeiten, 8 Stunden Freizeit) und dabei Glück und Zufriedenheit empfinden. Und anstatt Luxus zu kaufen, eine gute Ledertasche für den Bruchteil einer Luxustasche, sinnvolle Kleidung, die Ihnen passt und gefällt, gute Rohkost vom Bauern, ein vernünftiges und zweckmäßiges Auto und anstatt Schönheitsoperationen maßvoll leben/essen/bewegen und am Selbstbewusstsein arbeiten etc. Wenn Sie das tun, müssen Sie eben nicht 16 Stunden arbeiten und haben anstatt dessen tatsächlich Zeit, Ihr Leben und Ihre Freizeit zu genießen, Ihren Körper und Ruhepausen zu pflegen, zu meditieren, im Urlaub zu verreisen, um neue Sinneseindrücke zu bekommen, ins Kino zu gehen, ins Theater oder in ein Konzert oder sich dann und wann gute Bücher zu kaufen, die Ihnen geistige Oasen neuer Erkenntnisse schenken. Fragen Sie sich bei allem, was Sie täglich tun, ob es Ihnen das wert ist, Ihre Lebenszeit dafür zu tauschen. Wenn ja, haben Sie für sich alles richtig gemacht. Falls Sie Zweifel haben, dürfen Sie sich jeden Tag neu entscheiden, wie Sie Ihr Leben verbringen möchten. An was Sie denken möchten, bevor Sie abends einschlafen. Welche guten Gedanken Sie für dunkle Zeiten bevorraten wollen und wie Sie diese erzeugen können...

 

® Monika Welsch

 

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.