Verlustangst

Sie müssen eines verstehen: Ihr Herz begreift bei bestimmten Lernaufgaben langsamer und später als Ihr Verstand. Alles, was Sie sich mit Logik, Vernunft und Verstand sagen, kommt erst langsam in Ihrem Herz"verstand" an. Oder, wenn Sie eine sehr gute Intuition haben, macht sich Ihr Herz früh bemerkbar, aber Sie hören nicht auf Ihr Herz, weil es Ihnen absurd, komisch oder unlogisch vorkommt.Und Sie müssen außerdem verstehen, dass Sie zu jedem Zeitpunkt trotzdem mit Allem verbunden sind, sich nur wie abgeschnitten fühlen. Durch Ihre Verbundenheit können Sie nie etwas verlieren, sie wollen nur anders fühlen. Sie können aber wieder lernen, sich mit der Schöpfung verbunden zu fühlen. Dazu gehört, dass Sie sich dem öffnen, was sich Energiearbeit oder Arbeit an Ihrem Bewusstsein nennt. Sie sind immer vollständig, aber Sie müssen wieder lernen, dass Sie das sind. Sie können wieder lernen, wie sich das anfühlt, vollständig, verbunden, glücklich und frei zu sein. Die Arbeit mit Ihren persönlichen Glaubenssätzen, das Ersetzen von negativen Glaubenssätzen in positive, kann Sie dabei wirkungsvoll unterstützen. Sie helfen dadurch Ihrer Seele, die Lernaufgaben während dieser Inkarnation zu bewältigen. Sie kommen damit schneller voran, werden zufriedener, unabhängiger und freier. Und können sich wieder Ihrer übergeordneten Lebensaufgabe, dem geistigen und spirituellen Wachstum, widmen. Fühlen Sie, wie sich Ihr Herz, Ihr Geist, Ihre Seele und Ihr Körper verbindet, werden Sie im wahrsten Sinne des Wort "eins" mit sich. Gehen Sie gestärkt Ihren Weg weiter, lassen Sie mit dem Gefühl der Liebe los, was Sie gelernt haben. Und in unserem Beispiel: Sobald Sie gelernt haben, dass Sie weder festhalten, noch kontrollieren, noch betrauern müssen, dürfen Sie weitergehen. Es geht nur darum, dass Sie gelernt haben, wie es sich anfühlt. Bedanken Sie sich für die Lektion und leben Sie Ihr Leben weiter. Neue Aufgaben warten, spannende Lektionen der Lebensschule, neue Erkenntnisse werden Ihr Lohn sein. Sie werden immer schneller erkennen, wie die eigentliche Lebensaufgabe heißt. Tauchen Sie tief in die Empfindung ein, fühlen Sie mit Ihrem ganzen Wesen, bedanken Sie sich und lassen Sie sie los. Andernfalls wird Ihnen die gleiche Empfindung auf eine andere Art begegnen. Bis Sie ganz bewusst gelernt und gespeichert haben, wie es sich anfühlt...

 

® Monika Welsch

 

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.