Schuld und Sühne

Weil wir nur als physische Inkarnation auf dieser Welt Gefühle lernen können, bekommen wir die Aufgaben gestellt, die uns diese lehren können. Die Verabredung erfolgte mit den anderen Seelen, die ebenfalls in das Spiel involviert sein werden. Alle haben sich bereit erklärt, dies mitzutragen. Das klingt zuerst schlimm, dann logisch. Im nächsten Spiel, wenn dieser Zyklus zu Ende ist, sind wir wieder mit dabei. Diesmal wird der Spieß umgedreht. Nur so lernen wir Zusammenhänge, Gefühle und Sinn kennen. Vielleicht haben wir das Gefühl, wir sind einem höheren Ziel verpflichtet? Bewegen uns daher außerhalb der "normalen Gesetzmäßigkeiten" und tun Dinge, die nicht begreiflich sind. Irgendwann kommt jedoch wieder unsere Sehnsucht nach dem Licht und wir suchen Vergebung... Was ist dann zu tun? Dinge, die nicht reversibel sind, sind eben auch nicht mehr zu ändern. Zunächst muss man akzeptieren und dann kann man sich überlegen, wie das weitere Leben verlaufen soll. Wendet man sich wieder dem Licht zu, kann man beispielsweise im Dienst am Menschen Sühne suchen. Das Feld, in welchem man Schuld hinterlassen hat, eignet sich auch für Sühne. Bringen Sie Licht in den Bereich, der vorher verdunkelt wurde. Ein einfaches Beispiel: Sind Sie ein Chef, der seine Mitarbeiter vorher schikaniert hat, sehen aber jetzt, welche Folgen dies hat - hoher Krankenstand, Mitarbeiter mit Burn-out - ändern Sie Ihr Weltbild bezüglich Wertschätzung, Empathie und Menschlichkeit. Werden Sie sich bewusst, Teil des Spiels gewesen zu sein, lernen Sie das Gefühl, was damit verbunden war und wenden Sie sich jetzt wieder dem Licht zu. Sorgen Sie für ein menschliches Miteinander, haben Sie Geduld, richten Sie ein Betriebliches Gesundheitsmanagement ein, bieten Sie Ihren Mitarbeitern Weiterbildungen und Gleitzeit an. "Sühnen" Sie in dem Feld, in dem Sie vorher "Schuld" geladen haben. Und noch etwas: Verzeihen Sie sich und den anderen Menschen, die Sie dazu gebracht haben. Jeder Mensch agiert als Teilnehmer in einem System. Aber Sie haben jederzeit die Wahl, sich für den weiteren Spielverlauf wieder ins Licht zu drehen. Ändern Sie Ihre Glaubenssätze, Gewohnheiten, Ansichten und Ihre Meinung, Sie dürfen sich immer weiterentwickeln. Es gibt gute mentale Techniken, die sehr hilfreich sind, Ihnen Kraft und Unterstützung bieten. Machen Sie den ersten Schritt. Und kontaktieren Sie mich...

 

©Monika Welsch 2019-02-10

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.