Morgenroutine

Wie möchten Sie Ihren neuen Tag verbringen? Haben Sie Lebensziele, die Sie verfolgen? Möchten Sie reich werden? Oder einfach gesund und zufrieden leben? Wie wäre es, Sie hätten eine für Körper, Geist und Seele bereichernde Morgenroutine? Was ich damit meine?

Wenn Sie morgen aufstehen, darf Ihr erster Gedanke "Dankbarkeit" sein. Dankbar für das Geschenk des Lebens, dankbar, dass Sie ein Dach über dem Kopf haben, die Möglichkeit der Wahl, was Sie mit diesem Tag machen, das unschätzbare Gefühl, dass Sie atmen können, dass Sie essen und trinken können und (hoffentlich) ein finanzielles Auskommen, was Ihnen erlaubt, die Dinge des Lebens bezahlen zu können. Je nach Ihrem persönlichen Gefühl können Sie jetzt meditieren, sich für ein paar Minuten nur auf Ihren Atem konzentrieren, auf eine optimale Gesundheit, die Sie vielleicht haben oder haben möchten, auf weitere positive Gedanken oder ganz speziell auch das, was Sie heute vorhaben. Danach stehen Sie auf und bewegen sich für ein paar Minuten. Öffnen Sie ein Fenster, um frische Luft hineinzulassen und machen Sie Kniebeugen, Liegestütze, fahren Sie auf dem Ergometer oder dem Crosstrainer, gehen Sie mit dem Hund raus - machen Sie, was immer Ihnen in den Sinn kommt. Danach trinken Sie einen halben Liter reines Wasser. Duschen Sie, wenn möglich zum Abschluss kalt. Und dann planen Sie Ihren Tag: Frühstück, schreiben Sie an Ihrem Morgenjournal, schließen Sie dies mit einem positiven Gefühl ab und gehen/fahren dann erst zur Arbeit. Wenn Sie keine Arbeit haben und eine suchen, beginnen Sie jetzt. Nehmen Sie dazu jede Hilfe in Anspruch, die Sie haben können.

Was auch immer Ihr Tageswerk beihaltet: Tun Sie es mit einem guten Gefühl und geben Sie Ihr Bestes. Jeden Tag. Ihr Lohn wird Zufriedenheit auf allen Ebenen sein; geben Sie nie auf. Ich wünsche Ihnen eine wunderbare Woche!

 

©Monika Welsch 2019-09-29